ÖTB-OÖ Leichtathletik
Copyright ÖTB-OÖ Leichtathletik
Vorschau auf die nächsten Meisterschaften, Wettkämpfe und wichtige Termine:
18. - 19.09.2021 Ö Meisterschaften U16/U20 Linz         25.09.2021 Ö Mehrkampfmeisterschaften U14 Eisenstadt    
Datenschutzrichtlinien Datenschutzrichtlinien Datenschutzrichtlinien ältere Berichte ältere Berichte ältere Berichte
32. Olympische Spiele – Diskus Finale, am 31.07.2021 in Tokio  Es war ein historischer Tag für Lukas Weißhaidinger und Österreich. Lukas hat lange auf eine                                                    Olympia Medaille hingearbeitet. Mit 68,90m fixierte Daniel Stahl bereits im 2. Versuch seine                                                               Gold-Weite. Lukas lag mit 67,07m lange auf Silberkurs, bis der Schwede Simon Pettersson um                                                            32cm weiter warf. Dann begann das Warten und Zittern um die Bronze-Medaille. Der Australier                                                 Matthew Denny kam bis auf 5cm an die Weite von Lukas heran. Und dann war es sicher: Bronze-Medaille für                        Lukas Weißhaidinger und Bronze für Österreich. Lukas hat sich für seine langjährige Arbeit selbst belohnt und Historisches erreicht. Diese Bronze Medaille ist die erste Olympische Medaille in der Leichtathletik eines Mannes                          für Österreich. Foto: © ÖLV/Jean Pierre Durand Lukas, ganz Österreich und besonders wir vom ÖTB-OÖ LA sind stolz auf dich!!! 32. Olympische Spiele, am 30.07.2021 in Tokio  Die Diskus Qualifikation stand auf dem Programm. Wieder einmal begann das große Zittern: Erster Wurf                                        war ungültig, zweiter Wurf – Sturz wieder ungültig. Mit dem dritten Wurf musste er nun für den Einzug ins                                   Finale schaffen. Lukas Weißhaidinger behielt die Nerven. Mit 64,77m sicherte er sich als 5. die Finalteil-                                   nahme. Foto: © ÖLV/Philipp Unfried Horst Mandl Memorial, am 17.07.2021 in Graz  Das war das letzte Antreten von Lukas Weißhaidinger vor den Olympischen Sommerspielen in Tokio. Seine Form steigt wieder. Mit 64,54m holte er sich überlegen den Sieg vor Chad Wright aus Jamaica. 2. Diamond League Meeting, am 04.07.2021 in Stockholm  Diesmal lief es bei Lukas Weißhaidinger nicht nach Wunsch. Er warf den Diskus 62,59m weit. Das reichte leider nur zu Rang 8. Ein leichter Rückschlag für die Qualifikation für das Diamond League-Finale in Zürich. Speedy Kids-Cup, am 02.07.2021 in Linz Bei dieser vom ATSV Linz veranstalteten Meeting kam der Nachwuchs zum Einsatz: Klasse wU10: 4. Hanna Diesenberger (2741) und 9. Anna Standhartinger (2539) Klasse wU12: 11. Emelie Reindl (2454) 12. Leonie Reindl (2401), 15. Selina Schatzberger (2168), 16. Luise Fischer (2109) Klasse wU14: 19. Elena Ratzenböck (2218) Klasse mU8: 1. Jakob Diesenberger (2804) OÖ-Landesmeisterschaften, am 02.07.2021 in Linz.David Göttlinger startete bei diesen Meisterschaften über 100m und 200m. Die 100m lief er in 11,35sek. Mit dieser Zeit belegte er Rang 5. Für die 200m benötigte er 23,25sek und landete damit in der Endabrechnung auf Rang 6. 1. Diamond League Meeting, am 01.07.2021 in Oslo  Dort zeigte Lukas Weißhaidinger wieder seine normal guten Leistungen. Hinter Stahl und Ceh belegte er mit 65,67m Rang 3. Österr. Staatsmeisterschaften, am 26.06.2021 in Graz 61,13m bedeuteten für Lukas Weißhaidinger den Staatsmeistertitel im Diskuswurf. Er selbst war mit dieser Leistung absolut nicht zufrieden. Raiffeisen Open, am 09.06.2021 in Eisenstadt Seine Superform bestätigte Lukas Weißhaidinger beim Raiffeisen Open. Sein Diskus schien Flügel zu haben und landete erst bei 69,04m. Das war neuer Österreichscher Rekord. Als Andenken an diesen Super-Wurf durfte er sich einen Rasenziegel vom Aufschlagpunkt seines Diskus aus dem Eisenstädter Stadion mit nach Hause nehmen. Paavo Nurmi Meeting, am 07.06.2021 in Oslo Bei diesem Meeting erreichte Lukas Weißhaidinger mit 66,77m Rang 3. Liese Prokop Memorial, am 03.06.2021 in St. Pölten Lukas Weißhaidinger gewann mit 67,76m vor Apostolos Parellis. Einen Wurf weit über 68m konnte er leider nicht halten und hat knapp übertreten. Int. Oberbank Meeting, am 26.05.2021 in Linz Nächstes Meeting für Lukas Weißhaidinger. Er siegte mit der ansehnlichen Weite von 64,46m. Helvetia Einladungsmeeting, am 18.05.2021 in Eisenstadt Lukas Weißhaidinger warf den 2kg Diskus auf 68,40m. Das war zu diesem Zeitpunkt Jahresweltbestleistung. Österr. Staatsmeisterschaften Halle Mehrkampf, am 13.02.2021 in Linz David Göttlinger erreichte im Rahmenbewerb über 60m in 7,30sek Rang 4. Vienna Indoor Meeting, am 30.01.2021 in Wien Am Beginn einer durch Covid19 sehr schwierigen Saison hat David Göttlinger als erster an einem Wettkampf teilgenommen. Im dritten Vorlauf über 60m belegte er mit 7,17sek Rang 5. Austrian TOP Meeting am 01.08.2020 in Andorf Vor 750 Fans in Andorf: Platz eins mit 63,71m Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger machten bei der 5. und letzten Station der Austrian-Top-Meeting-Serie in                              Andorf die Temperaturen von über 35 Grad sichtlich zu schaffen. OÖ. Meisterschaften am 24.07.2020 in Ried In den letzten Jahren fielen die OÖ-Landesmeisterschaften stets dem dicht gedrängten internationalen Terminkalender zum Opfer, nicht so in COVID-19-Zeiten. "Es ist Ehrensache, mich auf diese Art bei meinem Verein ÖTB-OÖ  La für die langjährige Unterstützung zu bedanken", erklärte Lukas Weißhaidinger. Der 28-jährige Oberösterreicher feierte bei leichtem Rückenwind mit 63,67m den erwarteten Pflichtsieg. Nach längerer Pause ist neben Lukas Weißhaidinger auch David Göttlinger wieder an den Start gegangen. David hat einen beeindruckenden Vorlauf über 100m gezeigt. Mit der zweitbesten Zeit aller Vorläufe (10,92sek) hat er sich für das Finale qualifiziert. Im Finallauf ist er bis 80 m mit dem Führenden beinahe gleichauf gelegen. Dann aber machte sein Oberschenkel zu und er musste aufgeben. Austrian TOP Meeting am 18.07.2020 in Graz Lukas Weißhaidinger feierte beim 3. Start im Rahmen der ÖLV-Austrian-Top-Meeting-Serie seinen zweiten                              Erfolg, gewann in Graz-Eggenberg bei kühlen Temperaturen mit respektablen 63,49m. "Die Siegerweite kann sich bei diesen Bedingungen wirklich sehen lassen. Um ein Haar hätte ich mit dem                                            5. Wurf sogar die 66-Meter-Marke geknackt. Schade, dass der Wurf knapp übertreten war".   Nachwuchsmeeting am 11.07.2020 in Purgstall Johann Weißhaidinger fuhr mit 3 Taufkirchner Nachwuchs Athletinnen zum Meeting in                                                        Purgstall. Alle drei haben alle ihre Bewerbe mit persönlichen Bestleistungen beendet. Emma Fischer siegte im 3-Kampf (wU12) mit 1452 Pkt                                                                                                                    (3,98m-Weit/Zone, 36,86m-Vortex, 9,75sek-60m) Jana Hager (wU16) wurde 2. Im Speerwurf (400g) mit 30,76m und im Weitsprung mit                                                                      4,84m, sowie 11. über 100m in 14,62sek Karolina Schauer (wU18) siegte mit dem 500g Speer mit einer Weite von 38,09m Austrian TOP Meeting am 02.07.2020 in Eisenstadt Bei widrigen äußeren Bedingungen gelang Lukas Weißhaidinger die Revanche für die Niederlage in St. Pölten. Er siegte mit 64,22m vor Kristjan Ceh mit 63,51m und dem rumänische WM 4. Alin Firfirica mit 58,15m. Hippolyt-Athletics-Meeting am 27.06.2020 in St. Pölten Mit 64,27m musste sich Lukas Weißhaidinger dem slowenischen U23 Weltrekordhalter Kristjan Ceh (67,19m) geschlagen geben. Wurf vom Stuhl am 23.06.2020 in Vösendorf Es waren vier Trainingswürfe der ganz besonderen Art: Lukas Weißhaidinger ließ sich mit einem Kran (samt Arbeitsbühne) auf einen 22-m-hohen Stuhl hieven. Normalerweise zielt der WM-Dritte Tag ein Tag aus –                                          vom Wurffeld im BSFZ Südstadt aus - auf den Stuhl in roter Farbe. Immer wieder, manchmal bis zu 70 Mal                                      pro Tag. Heute passierte es andersherum. Da warf Lukas vom Stuhl – aus 22 Meter Höhe - auf seine                              Wirkungsstätte. Die Weite (rund 55 Meter) spielte in diesem Fall nur eine untergeordnete Rolle. „Es geht um     spektakuläre Bilder und ums besondere Erlebnis. Ich muss zugeben: So nervös war ich im Training noch nie!“  Testmeeting Serie am 31.05.2020 und 14.06.2020 in Schwechat / Rannersdorf Lukas Weißhaidinger hat auf der Anlage in Rannersdorf seine Form getestet und gleich sehr gute Ergebnisse „Marke Weltklasse“ erzielt. 31.5. - - 68,56m 14.6. – Wettkampf 1 - 65,94m          -  Wettkampf 2 - 66,70m Helvetia-Einladungsmeetings am 25.05.2020 in Schwechat / Rannersdorf                                                                                                      Lukas Weißhaidinger zeigte sich zum Saisonauftakt in Schwechat bereits in absoluter Weltklasseform. Luki verbuchte in dem Doppel-Wettkampf (je sechs Versuche) Siegerweiten von 68,63 m und 68,19 m. Im vorletzten Versuch kratzte er sogar an der 70-m-Marke. Sein Wurf wurde mit 69,95 m gemessen, war aber ungültig denn er hatte den Wurfring ganz leicht mit dem rechten Fuß berührt. Mit der Weite von 68,63 m katapultierte sich der ÖLV-Rekordhalter (68,98 m) auf Platz zwei der Jahres-Weltbestenliste. Nur der Jamaikaner Fedrick Dacres (69,67 m) warf bislang noch weiter, am 9. Februar, d.h. noch vor Ausbruch der weltweiten Coronakrise. Austrian Athletics Awards 2019 – Gala am 10.02.2020 im Wiener Grand Hotel „Athlet des Jahres“ wurde zum fünften Mal in Folge Lukas Weißhaidinger. Die Ehrung führte ERIMA-                         Geschäftsführer Willy Grims durch. Lukas: „Es freut mich sehr, dass ich die Wahl zum Leichtathleten des                   Jahres wieder für mich entscheiden konnte. Das Jahr 2019 war ein ganz besonders Jahr mit sehr vielen                                Höhen. Der erneute Gewinn dieses Awards gibt mir zusätzliche Motivation am Weg nach Tokio mit.“ Foto: ÖLV-Nevsimnal Ein Auszug der Empfänge, die Lukas Weißhaidinger bereitet wurden und der Ehrungen, die er als Gewinner einer WM-Bronzemedaille in den letzten Wochen erhalten hat: 2. Oktober Empfang in Schwechat Familie, Heereskollegen, ÖLV, Fanklub Vereinsvertreter und viele Medien nehmen Lukas bei seiner Ankunft in Österreich in Empfang 11. Oktober Empfang in Taufkirchen Ganz Taufkirchen bereitet „seinem WM-Bronzemedaillengewinner“ ein großes Fest 28. Oktober Bundespräsident van der Bellen empfängt Lukas und die Gewinnerin einer WM-Bronzemedaille Verena Preiner in der Hofburg 31. Oktober „Sportler des Jahres“  3.Platz bei der Sporthilfe-Gala 23. November „Triumph des Jahres 2019“ bei der Krone-Sport-Gala 28. November „OÖ Sportler des Jahres 2019“      wird Lukas bei der Sportlerwahl der OÖN, bei der von Publikum und Fachjury gewählt wird. Siegerehrung Speedy-Kids-Cup, am 16.11.2019 in Linz Zu   dieser   Siegerehrung   werden   die   zehn   Besten   der   Gesamtwertung   jeder Altersklasse   eingeladen.   Vor   der   eigentlichen Siegerehrung   in   der   Kornspitz   Leichtathletik   Halle   standen   ein   50m-Lauf   und   der   Weitsprung   auf   dem   Programm. Alle An- wesenden   aus   der   Taufkirchner   Gruppe   und   Maximilian   Prüwasser   aus   der   Gmundener   Gruppe   waren   mit   Begeisterung dabei.   Obwohl   die   Freiluftsaison   doch   schon   einige   Zeit   vorbei   ist,   erzielten   unsere   Nachwuchs-athleten,   unter   den Augen von   Sportwart   Sepp   Schopf   -   bestens   betreut   durch   Eltern   und   Trainer,   trotzdem   noch   gute   Leistungen.   Uta   und   Günther Tautermann waren für die Zeitnehmung zuständig. Speedy-Kids-Cup, am 05.10.2019 in Andorf Leider    haben    an    der    letzten    Speedy    Kids-Cup    Veranstaltung    2019    nur    Kinder    von    unserer    Taufkirchner    Gruppe teilgenommen. Mit vielen persönlichen Bestleitungen kam es natürlich zu guten Platzierungen.