ÖTB-OÖ Leichtathletik
Copyright ÖTB-OÖ Leichtathletik
Vorschau auf die nächsten Meisterschaften und Wettkämpfe:
        14.01.2018 OÖM Halle U18/U20 Linz 20. - 21.01.2018 OÖM Mehrkampf Halle U14/U16/U18 Linz         26.01.2018 ISTAF Berlin Berlin/GER 03. - 04.02.2018 ÖM Mehrkampf Halle U18/U20/AK Wien         10.02.2018 Gugl-Meetimg Indoor (EA Indoor Permit) Linz         11.02.2018 ÖM Halle U20 Linz 17. - 18.02.2018 ÖM Halle U18/Allg.Klasse Linz 24. - 25.02.2018 OÖM Halle Allg.Klasse + Rahmen Linz
Startseite Der Verein Die Zeitung online Das Archiv Links Kontakt - Impressum ältere Berichte ältere Berichte
Gesamtsiegesehrung Speedy-Kids-Cup 2017, am 25.11.2017 in Linz/Trainingshalle Mit einer ganz speziellen Siegesehrung hat der OÖLV beteiligten Athleten ein tolles Geschenk gemacht. Bei einem gemein- samen Training mit unseren oberösterreichischen Leichtathletik-Stars, wie etwa Verena Preiner und Philipp Kronsteiner, durften die jungen Sportler die neue “Original Kornspitz Leichtathletik-Zentrum Sportland Oberösterreich”-Trainingshalle ausgiebig “testen”, bevor es zur eigentlichen Siegerehrung ging. Sechs Athleten des ÖTB-OÖ LA waren dazu eingeladen: Tobias Lemmerer (Erster U12), Maximilian Prüwasser (Vierter U10), Marei Noska (Vierte U10), Maxie Harringer (Sechste U10), Laura Erhard (Zehnte U10), und Louise McDonald (Zehnte U12). Nach der Ehrung wurde die Autogrammjagd auf die anwesenden LA- Vorbilder eröffnet, Vereinskollege Lukas Weißhaidinger war auch da und nahm sich gerne und ausgiebig Zeit für die jungen Athleten. Zum Abschluss lud der OÖLV zum Schnitzelessen, das natürlich gerne angenommen wurde. Speedy-Kids-Cup Gesamtwertung 2017: (Die 3 besten Wertungen) Marei Noska wU10   4. 6831 Pkt Maxie Harringer wU10   6. 5277 Pkt Laura Erhard wU10 10. 4331 Pkt Valerie Zwachte wU10 12. 3953 Pkt (2 W) Sophie Badenfeld wU10 13. 3937 Pkt Annika Höllwerth wU10 16. 3471 Pkt Ines Rossdorfer wU10 19. 2658 Pkt (2 W) Emma Fischer wU10 27. 1561 Pkt (1 W) Lousie McDonald wU12 10. 8840 Pkt Lea Rossdorfer wU14 21. 6242 Pkt (2 W) Paulina Paschl wU14 43. 2483 Pkt (1 W) Theo Quirchmair mU8 13.   735 Pkt (1 W) Maximilian Prüwasser mU10   4. 6776 Pkt Bastian Schachl mU10 11. 2105 Pkt (1 W) Noah Diesenberger mU10 19. 1587 Pkt (1 W) Tobias Lemmerer mU12   1. 9719 Pkt Arthur Zwachte mU14 13. 4015 Pkt (2 W) Moritz Aichinger mU14 21. 2767 Pkt (1 W) Wir gratulieren jedem Einzelnen zu den tollen Leistungen. Besonders zu erwähnen ist Tobias Lemmerer, der die Klasse männliche U12 sogar gewonnen hat Speedy-Kids-Cup, am 30.09.2017 in Linz Der ULC-Linz hat das Speedy-Kids-Cup Finale durchgeführt. Das herrliche Herbstwetter trug sicher auch seinen Teil zum großen Starterfeld bei. Mit 14 Kids aus den Gruppen von Gmunden und Taufkirchen war unser Verein stark vertreten. Neben den Betreuern waren erfreulicher Weise auch viele Eltern anwesend und durften sich mit ihrem Nachwuchs über die guten Leistungen freuen. Ergebnisbericht: Marei Noska wU10   2. 2446 Pkt Maxie Harringer wU10   8. 1795 Pkt Laura Erhard wU10 14. 1566 Pkt Emma Fischer wU10 15. 1561 Pkt Ines Rossdorfer wU10 16. 1420 Pkt Sophie Badenfeld wU10 17. 1194 Pkt Annika Höllwerth wU10 19. 1165 Pkt Lousie McDonald wU12   7. 2967 Pkt Lea Rossdorfer wU14 11. 3131 Pkt Paulina Paschl wU14 17. 2483 Pkt Maximilian Prüwasser mU10   4. 2215 Pkt Bastian Schachl mU10   6. 2105 Pkt Noah Diesenberger mU10 10. 1587 Pkt Tobias Lemmerer mU12   3. 3187 Pkt Österr. Meisterschaften U16, am 10.09.2017 in Amstetten Karolina Schauer durfte auf Grund ihrer sehr guten Leistung bei den OÖ U16 Meisterschaften auch bei den Österr. Meisterschaften starten. Karo war mit ihrer Leistung selbst nicht ganz zufrieden. Mit 32,61m und Rang 11 braucht sie sich aber nicht verstecken. Bis zum Beginn der neuen Saison wird sie sicher einen Schritt nach vorne machen und im nächsten Jahr ganz vorne mitmischen. OÖ Meisterschaften U16, am 02.09.2017 in Steyr Mit Karolina Schauer und Adrian Gahbauer waren 2 Jugendliche vom Turnverein Taufkirchen für unseren Verein am                          Start. Gleich bei ihrem ersten großen Wettkampf hat sich Karo sehr gut geschlagen. Sie hat den 400 g Speer auf                        35,12m geworfen und damit den ausgezeichneten dritten Rang erreicht. Dies bedeutete auch, dass sie das Limit für                               die Österr. Meisterschaften geschafft hatte. Adrian ist über 3.000m an den Start gegangen. Er lief diese Strecke erstmals in einem Wettkampf mit Spikes und                    zeigte ein großes Kämpferherz gezeigt. Mit der Laufzeit von 10:56,59min wurde er vierter. Memorial Edo Benedetti, am 29.08.2017 in Rovereto (ITA) Von Berlin ging es für Lukas mit dem Flugzeug weiter nach Italien, wo er in Rovereto seinen letzten Wettkampf in dieser schon sehr langen Saison bestritt. Als dritter war er wieder auf dem Siegerfoto und trat anschließend  - endlich - seinen wohlverdienten Urlaub an.   IAAF World Challenge, am 29.08.2017 in Zagreb (CRO) Letzter Start für Carina Horn auf europäischem Boden, dann ging es wieder in ihre Heimat Südafrika zurück. Im 100m Lauf belegte sie mit 11,44sek Rang sechs. ISTAF Meeting, am 27.08.2017 in Berlin Lukas Weißhaidinger wurde von Sepp und Gerti Schopf mit dem Auto von Bad Köstritz zum Meeting nach Berlin chauffiert. Leider war er körperlich immer noch geschwächt und konnte seinen Sieg vom Vorjahr nicht wiederholen. Aber mit seiner Leistung und mit Rang sieben durfte er zufrieden sein. Immerhin ließ er Olympiasieger Christoph Harting hinter sich. Speedy-Kids-Cup, am 26.08.2017 in Ebensee Trotz eines heißen Ferien-und Badetages, waren fast 70 Kinder bei diesem fünften Leichtathletik-Cup am Start. Darunter vier Athletinnen aus Gmunden. Marei Noska errang in der U10 den einzigen Stockerlplatz aller ÖTB-OÖ-LA-Athletinnen, Platz drei. Maxie Harringer beendete das Ebensee-Hitzeabenteuer als Beste der Jahrgänge 2009 auf einen tollen 6. Platz, Laura Erhardt sammelte genug Punkte für Platz 10. Ganz erfreulich war das erste Antreten zweier Athletinnen vom ÖTB-Stützpunkt Taufkirchen, begleitet von Trainer Franz Weißhaidinger In der U10 erkämpfte sich Ines Rossdorfer auf Anhieb Platz 13, ihre Schwester Lea erreichte in der hart umkämpften U14 immerhin einen ausgezeichneten 8. Rang. Louise McDonald landete wieder mit konstanten Leistungen auf Rang 6. Mit den gezeigten Leistungen unseres Nachwuchses aus Gmunden und Taufkirchen können wir alle sehr zufrieden sein. Ergebnisbericht: Marei Noska wU10   3. 2028 Pkt Maxie Harringer wU10   6. 1471 Pkt Laura Erhard wU10 10. 1344 Pkt Ines Rossdorfer wU10 13. 1238 Pkt Lousie McDonald wU12   6. 2766 Pkt Lea Rossdorfer wU14   8. 3111 Pkt Werfertag, am 25.08.2017 in Bad Köstritz (GER) Der Infekt den sich Lukas bei der WM in London eingefangen hat seine Spuren hinterlassen. Ein geregeltes und gezieltes Training war nicht möglich. Trotzdem siegte Lukas mit einem Wurf auf 63,52m vor den deutschen Spitzenwerfern Wrobel und Wierig. Leichtathletik – Weltmeisterschaften, von 4. - 13.08.2017 in London (GBR) Lukas Weißhaidinger belegte in seiner Qualifikationsgruppe mit 63,57m den 5. Rang. Diese Weite reichte locker                               für das Finale der Besten 12. Leider hat ihn in der Nacht vor dem Finale der Norovirus erwischt. Stark geschwächt                               gab er im Finale sein Möglichstes. Schlussendlich fehlten ihm nur 28cm auf das 8er Finale. Wir freuen uns alle                                       über seinen Kampfgeist und den ausgezeichneten 9. Rang unter den Weltbesten Diskuswerfern. Auch Carina Horn hat sich über 100m für die WM qualifiziert. Als dritte in ihrem Vorlauf ist sie direkt ins Semi Finale aufgestiegen. Leider kam für sie in dieser Runde das Aus. In der Gesamtwertung belegte Carina Rang 20. Lukas‘ Kommentar zu den Weltmeisterschaften: „Wirklich schlecht ist der 9.Platz in meinem ersten WM-Finale ja nicht, auch wenn momentan die Enttäuschung schon etwas da ist. Aber so ist Sport, man hat nicht immer seinen besten Tag. Wenn die Saison so gut anfängt und die Erwartung hoch ist und die WM so läuft muss man sagen die Saison ist schon ein bissl verkorkst. Bei den Würfen hat heute etwas die Höhe gefehlt, und während des Wettkampfes kann man das nicht mehr wirklich ändern, obwohl man es versucht. Das Niveau im Diskuswurf ist momentan hochklassig, wir haben gewußt dass die Tagesverfassung entscheiden wird. Aber ich gehöre zu den 10 Besten der Welt, das darf man nicht übersehen.“ Meeting, 07.07.2017 in Sotteville-lès-Rouen (FRA) Carina Horn gewann den 100m Lauf in überlegener Manier vor Ezinne Okparaebo aus Norwegen. Ihre Siegerzeit 11,05sek war persönliche Jahresbestleistung. Leider war mit +2,6 um eine Spur zu viel Rückenwind. Diamond League-Meeting, am 09.07.2017 in London (GBR) Etwa vier Wochen vor den Weltmeisterschaften, 4. - 13. August 2017 in London - die Qualifikation für den Diskuswurf findet am 4. August statt, durfte Lukas Weißhaidinger wieder bei einem Diamond-League-Meeting starten. Ausnahmsweise lief es diesmal nicht ganz nach Wunsch und Lukas belegte mit einer Weite von 61,10m den 8. Rang. Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, denn wie heißt es so schön: „Schlechte Generalprobe - gute Aufführung“ und daher: Alles Gute für die Weltmeisterschaften. Eröffnung des „Original Kornspitz Leichtathletik-Zentrum Sportland OÖ“, am 07.07.2017 in Linz Endlich: Ein langersehnter Wunsch ging in Erfüllung. Nach nur neun Monaten Bauzeit, fand am 7. Juli die offiziel-                                          le Eröffnung der permanenten Leichtathletik-Trainigshalle statt. Neben dem ULC-Platz steht diese Halle rund um                                           die Uhr, 365 Tage im Jahr den Leichtathleten für ihr Training zur Verfügung. Sie beinhaltet 8 60m-Sprintbahnen,                                               4 200m-Rundbahnen, Hochsprung-, Stabhochsprung-, Kugelstoß- sowie Weit- und Dreisprunganlage. Die Be-                                     sonderheit dieser Trainingshalle: Auch Diskuswurf, wirklich Wurf, kann in dieser Halle trainiert werden. Foto:Plohe Messe Ried LA-Meeting, am 30.06.2017 in Ried Lukas Weißhaidinger gewann in „seinem Wohnzimmer“ mit ei-                                                                                                     ner Weite von 65,37m, die er bereits im ersten Versuch erreich-                                                                                                                     te. Danach folgten vier ungültige Versuche und mit 65,21m ein                                                                                                                     weiterer, guter Versuch. Im Interview zeigte sich Lukas prinzi-                                                                                                                         piell zufrieden mit der Weite.                                                                                                                                                                                 Schon im Vorlauf unterbot Carina Horn die 100m-Bestmarke und stellte mit 11,27sek einen neuen Stadionrekord auf.                 Im Finale war für die meisten Athletinnen durch den leichten Gegenwind keine Leistungssteigerung mehr möglich,                               Carina Horn siegte in 11,31sek. Foto:Gepa